Vita und Ehrungen Jürgen Grässlin


Die folgende Vita enthält Informationen über


»Der Zyklon Jürgen Grässlin kommt nach Bozen.«
»Jedes seiner Bücher provoziert in Deutschland ein politisches Erdbeben…«
(ALTO ADIGE, Italien)

»Grässlin wuchs zur zentralen Stimme gegen Rüstungsexporte,
weit über Deutschland hinaus.«
(Südwest Presse)

»Deutschlands wohl prominentester Rüstungsgegner«
(Der Spiegel)

»Deutschlands bekanntester Rüstungsgegner«
(DIE ZEIT)

»Deutschlands bekanntester Rüstungsgegner' wird Jürgen Grässlin genannt.
Diesen Titel hat er sich hart erarbeitet.«
(Stuttgarter Zeitung)

»Erzfeind der Rüstungsindustrie«
(Schwarzwälder Bote)

»Jeden Tag kämpft Jürgen Grässlin für eine Welt ohne Waffen.
Und das seit 25 Jahren.«
(Deutschlandradio Kultur)

»Daimlers schärfster Widergänger«
(Der Spiegel)

»Frontmann der Friedensbewegten«
(Stuttgarter Zeitung)

»Weltweit Aufsehen erregt hat der produktive Buchautor
mit einer Biographie über Jürgen Schrempp«
(Süddeutsche Zeitung)

»Mehrfach steht er vor Gericht, einschüchtern zwecklos.«
»Mutig, unbequem, unermüdlich.«
(SWR3 Fernsehen / ARD in der Sendung
»Der unermüdliche Friedensbotschafter«)

»Deutschlands bekanntester Rüstungsgegner: Jürgen Grässlin«
(Deutsche Welle Welt, dw-world)

»Und Jürgen Grässlin, der unverbesserliche Optimist, ist jemand, der sie,
der uns, der die Zivilgesellschaft sozusagen von unten motivieren kann.«
(Dr. Rolf Gössner, Laudator des Aachener Friedenspreises)

»Wie kein anderer Publizist stellt Grässlin seit Jahrzehnten die Praxis
deutscher Waffenexporteure an den Pranger. Solche Kämpfer braucht ein Land.«
(Franz Alt auf www.sonnenseite.com)

»Deutschlands wohl profiliertester Rüstungskritiker«
SWR Landesschau)

»Deutschlands wohl bekanntester Rüstungsgegner Jürgen Grässlin kämpft
seit Jahren gegen jede Art von Waffenhandel. Dafür erhält er heute den
Aachener Friedenspreis.«
(Zweites Deutschen Fernsehen, ZDF heute)

»Einer der wertvollsten Preisträger des Friedenspreises«
(Aachener Zeitung)


Mit ehemaligen Daimler-Vorsitzenden
Jürgen E. Schrempp

startbild.JPG (400307 Byte)

Mit FriedensfreundInnen vor der
Waffenfirma Heckler & Koch in Oberndorf

PERSÖNLICHES UND BERUFLICHES

Am 18. September 1957 in Lörrach geboren, 1960 Umzug nach Freiburg i. Br., Studium an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, seit 1982 im Schuldienst; verheiratet und Vater zweier Kinder.

Eva und Juergen Graesslin beim Aachener Friedenspreis

Eva und Jürgen Grässlin in der Aula Carolina am 1. September 2011
anlässlich der Verleihung des Aachener Friedenspreises
Fotograf: Michael Klarmann

FUNKTIONEN SOWIE WEITERE MITGLIEDSCHAFTEN

Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK), Sprecher der Kritischen AktionärInnen Daimler (KAD), Sprecher der Kampagne »Aktion Aufschrei: Stoppt den Waffenhandel!«, Vorsitzender des RüstungsInformationsBüros (RIB e.V.).

Weitere Mitgliedschaften: amnesty international (ai), attac (attac), Deutscher Fachjournalisten Verband (DFJV), Fangemeinschaft des SC Freiburg (Fangemeinschaft mit Dauerkarte Nordtribüne), Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Verband deutscher Schriftsteller (VS in ver.di), Verkehrsclub Deutschland (VCD) und Werkstatt für Gewaltfreie Aktion Baden (wfga).

Sportliche Aktivitäten: Fan des SC Freiburg, 
natürlich auf der Nordtribüne!

Juergen und Philipp beim SC

Vater und Sohn Philipp
beim Heimspiel des
SC Freiburg im
»Dreisamstadion«.
Tags darauf sind die
Stimmbänder zumeist
etwas strapaziert.

BUCHVERÖFFENTLICHUNGEN

Seit 1994 schreibe ich Bücher über die Automobil- und Rüstungsindustrie sowie die Bundeswehr. Meine Managerbiografie über den Daimler-Vorsitzenden Jürgen E. Schrempp wurde ein internationaler Bestseller, die über Ferdinand Piëch erreichte Spitzenpositionen in deutschen Bestsellerlisten. Im Buch »Versteck dich wenn sie schießen« habe ich Opfer deutscher Waffenexporte eine Stimme gegeben. Das Werk »Das Daimler-Desaster« erreichte in den vier Listen deutscher Wirtschaftsbestseller Platz 1. Mit dem Taschenbuch »Abgewirtschaftet?! Das Daimler-Desaster geht weiter« veröffentlichte ich brisante Daimler-Dokumente zu Graumarktgeschäften und Rüstungsdeals.

Im Mai 2013 veröffentlichte der Heyne-Verlag, München, das »Schwarzbuch Waffenhandel. Wie Deutschland am Krieg verdient«, mit einer neuen Rekordanzahl von über 100 Lesungen. Im Juni 2014 erschien das Buch »Es geht anders! Neue Denkanstöße für politische Alternativen« mit dem JG-Artikel »Millionen? Ja, Millionen Opfer deutscher Gewehrexporte« im PapyRossa-Verlag. Im Herbst 2015 erschien bei Heyne das neue Enthüllungsbuch »Netzwerk des Todes. Die kriminellen Verflechtungen von Waffenindustrie und Behörden«..

BIOGRAFISCHES IN FILM, RADIO UND PRINT

28.08.2017:
JG-Portrait Zeitungsbericht »Jürgen Grässlins Leben für den Frieden.
Den Opfern eine Stimme geben, die Täter beim Namen nennen«
in Südwest Presse (SWP) und Schwäbisches Tagblatt

Zu meinen friedenspolitischen Aktivitäten wurden im WDR, SWR und bei Phoenix die biografischen TV-Dokumentationen »Einer gegen Daimler« (1998) von Sigrid Faltin und Peter Ohlendorf, »Das G3 im Visier« (2004) von Peter Ohlendorf und »Allein gegen die Waffenindustrie – Der Kampf des Jürgen Grässlin« (2009) von Katja Duregger gesendet.

Das Deutschlandradio Kultur sendet die knapp halbstündige Reportage »Kampf ohne Waffen. Der Rüstungsgegner Jürgen Grässlin« (2010) von Sonja Heizmann. Anlässlich der Verleihung des Aachener Friedenspreises am 1. September 2011 strahlten die TV-Sender SWR3, WDR (ARD) und ZDF Heute Portraitberichte aus.

JG bei Preisverleihung
JG mit der Urkunde des Aachener Friedenspreises
Fotograf: Herbert Sauerwein

EHRUNGEN

PREISE FÜR FRIEDEN, ZIVILCOURAGE UND MEDIEN SOWIE SYMBOLISCHE EHRENDOKTORWÜRDE DR.H.C

JG bei Stuttgarter Friedenspreis

Jürgen Grässlins Freude direkt nach der Verleihung des Stuttgarter Friedenspreises 2016, das Logo der AnStifter hochhaltend.
Fotograf: Harald Thomas, RüstungsInformationsBüro (RIB e.V.)

Stuttgarter Friedenspreis (2016)

Verleihung der symbolischen Ehrendoktorwürde (Dottore honoris causa / h.c.)
der Università del bene comune in Sezano bei Verona (2016)

Träger des »Grimme-Preises« (2016)

Träger des »Helga- und Werner-Sprenger-Friedenspreises« der INTA-Stiftung (2015)

Träger des »Amos-Preises« für Zivilcourage der OFFENEN KIRCHE Württemberg (2015)

Träger des »Kirchheimbolandener Friedenstagepreises« (2014)

Träger des »Stuttgarter Friedenspreises« (2012)
mit der Kampagne Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!

Träger des »Aachener Friedenspreises« (2011)

Träger des »Preises für Zivilcourage« der Solbach-Freise-Stiftung (2009)

WEITERE AKTIVITÄTEN

Gemeinsam mit Stephan Möhrle publizierte ich 2009 die Projekteinheit »Krieg in Kinderköpfen. Von virtuellen Welten zur realen Gewalt« über Killerspiele und Amokläufe. Sie ist Teil von PROJEKT FRIEDEN, im Rahmen dessen Unterrichts- und Projekteinheiten kostenfrei für Schulen und Jugendgruppen angeboten werden (siehe www.dfg-vk.de und www.rib-ev.de).

Weitere Informationen siehe bei wikipedia.


Jürgen Grässlin vor Bild mir Ossietzky
Im Hamburger Landgericht: Jürgen Grässlin vor dem Gemälde
des Pazifisten und Friedensnobelpreisträgers Carl von Ossietzky
Foto: privat

INTERVIEWS MIT JG (AUSWAHL)

08.11.2016:
Zeitungsinterview »‘Das ist Beihilfe zum Mord‘
BZ-INTERVIEW: Jürgen Grässlin über deutsche Waffenexporte
und die politische Verantwortlichkeit« in Badische Zeitung

07.11.2016:
Zeitungsinterview »‘Schlimmer geht’s nimmer!‘ Harte Worte: Kriegswaffen-Gegner Jürgen Grässlin kritisiert die Bundesregierung wegen der deutschen Rüstungsexporte« in Mittelbadische Presse

22.10.2016:
Zeitungsbericht »Jürgen Grässlin:
Wir alle müssen die Utopie von Frieden in die Tat umsetzen«
in pressenza

13.10.2016:
JG-Interview »L’INTERVISTA ‘JÜRGEN GRÄSSLIN’«
»Der Friedensaktivist, der dem Waffenhandel die Stirn bietet«
di Francesco Comina in ALTO ADIGE

08.09.2016
JG-Interview »Rüstungskritiker klagt
Wer Waffen liefert, wird Flüchtlinge ernten.
Deutschland ist der weltweit drittgrößte Exporteur von Rüstungsgütern.
Jürgen Grässlin wirft der Bundesregierung deshalb vor,
Fluchtursachen zu schaffen«
in Aachener Nachrichten, S. 2
SIEHE ATTACHMENT

08.07.2016:
Interview mit JG - Internetbericht »Ein Wortbruch ohne Ende«
in EurActiv, das führende Medium zur Europapolitik

02.10.2015:
Interview mit JG »Netzwerk des Todes: Die kriminellen Verflechtungen von Rüstungsindustrie und Staatsapparat«
in NachDenkSeiten

23.09.2015:
Zeitungsinterview »Interview mit Jürgen Grässlin zum ARD-Themenabend.
Angela Merkel hat Deutschland zu einem führenden Waffenexporteur gemacht«
in Abendzeitung München

1./2. August 2015:
BZ-INTERVIEW »Grässlin über Waffenexport-Kontrollen:
‚Lax bis sehr lax'« in Badische Zeitung online
und Badische Zeitung Wochenendausgabe

1. Mai (SZ online) 2./.3. Mai 2015 (SZ Print):
Interview mit JG »JÜRGEN GRÄSSLIN ÜBER WAFFEN.
Was macht ein Pazifist in Baden-Württemberg,
wenn die Widerstände übermächtig sind? Er kämpft. An allen Fronten« Interview von Josef Kelnberger
in Süddeutsche Zeitung und Süddeutsche Zeitung online

01.12.2014:
Interview mit JG »'Die Büchse der Pandora ist geöffnet'.
Beim Waffenhandel klaffen Anspruch und Wirklichkeit der Großen Koalition
eklatant auseinander, meint Jürgen Grässlin im Interview mit der SoZ«

September 2014:
Interview mit JG »Schier unerträglich. Zwischen Schulhof und Friedhof: Der Lehrer Jürgen Grässlin als Chronist und Anwalt von Opfern deutscher Waffen« in DISPUT, MITGLIEDERZEITSCHRIFT DER PARTEI DIE LINKE, S. 18 bis 23, von Stefan Richter

31.08.2014:
Interview mit JG
»Verantwortung ja, Waffen nein« in katholisch.de / KNA

16.09.2014:
Interview mit JG »Von den Nachbestellungen profitiert Heckler & Koch« in junge welt

04.07.2014:
Interview mit JG »'Beihilfe zu Massenmord'.
Interview von Frederik Obermaier« in Süddeutsche Zeitung, S. 6

04.07.2014:
Interview mit JG »'Beihilfe zum Massenmord'« im Donaukurier

03.06.2014:
Interview mit JG
»Weltmeister: Deutsche Waffen-Industrie verdient prächtig mit der Fußball-WM«
in DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

02.01.2014:
Interview mit JG »Hemmungslose Politik der Rüstungsexporte«
in der KirchenZeitung Diözese Linz siehe Link

20.12.2013:
Interview mit JG »Rund um den Globus toben 24 Kriege«
in Nordwest Zeitung (NWZ) online

12.12.2013:
Interview mit JG »Wie Deutschland am Krieg verdient.
Rüstungsgegner Jürgen Grässlin liest in Aalen
aus seinem Schwarzbuch Waffenhandel«
in Schwäbische Post

15.11.2013:
Interview mit JG »Frieden ist mehr als die Abwesenheit von Krieg«
in Badische Zeitung

Artikel zu Jürgen Grässlin (Auswahl)

20.04.2013:
»IM ARCHIV von…: Worte als Waffen.
Jürgen Grässlin – Kritiker der Rüstungsindustrie«
in Portrait in Badische Zeitung, S. 8

29.08.2011:
Zeitungsbericht »Ein Friedensaktivist, der Söldnermagazine liest«
in Südwest Presse

28.11.2009:
Portrait über JG »Rüstungsgegner. Gewehre im Visier«
von Michael Ohnewald in der Stuttgarter Zeitung

14.09.2009:
Portrait JG »Häufig gegen den Strom«
in Frankfurter Rundschau

01.06.2009:
Friedensnobelpreis für JG! Zeitungsartikel »Militär bald weltweit abgeschafft.
FRIEDEN. Wie könnte eine reformierte UNO im Jahre 2029 aussehen?
Ein Gedankenspiel zur Zukunft der Weltorganisation«
in die tageszeitung / taz

14.04.-20.05.2007:
Porträt »Der Störenfried.
Der Freiburger Jürgen Grässlin kämpft gegen Daimler und für Bildung«
in chilli.das freiburger stadtmagazin

01.09.2006:
Zeitungsbericht »Umzingelt von Lieblingsfeinden. DaimlerChrysler-Kritiker Jürgen
Grässlin knöpft sich nach Jürgen Schrempp jetzt Dieter Zetsche vor und landet vor
Gericht« in Süddeutsche Zeitung

01.09.2006:
Portrait »Der Firmenkritiker, der sehr nah dran ist« in der tageszeitung (taz)

14.01.2006:
Lesungsbericht »Ich will die Welt ändern. Bestsellerautor Jürgen Grässlin
setzt Unmut und Wut unermüdlich in Tatkraft um« in Badische Zeitung

05.06.2003:
Interview »Echt peinlich: keine Krawatte binden können«
(über die Un-Fähigkeiten und Ansichten von JG)
in Badische Zeitung

05.11.1999:
Zeitungsbericht »Jürgen Grässlin. Sprecher der
Deutschen Friedensgesellschaft - VK«
in der Süddeutschen Zeitung

September 1998:
Artikel »Doppelportrait: JÜRGEN contra JÜRGEN: der KRIEG der STERNE«
in natur

November 1995:
Artikel »Allein gegen die Waffenbauer«
in Spiegel spezial


sandra.jpg (23669 Byte)

Besuch bei Tochter Sandra
während ihres Auslandsjahrs
in Cambridge